StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 

 Alicia - Göttin des Rudels

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kisha
Admin
avatar

Widder Anzahl der Beiträge : 1026
Anmeldedatum : 24.02.10
Alter : 20

BeitragThema: Alicia - Göttin des Rudels    Di Aug 14, 2012 7:07 pm

[u]Alicia
    Es war mal eine wunderschöne Hündin die den Namen Alicia trug. Sie war eine schneeweiße Hündin und war größer als die meisten anderen Husky Weibchen in ihrem Rudel. Sie hatte ein sehr großes Herz und konnte keinen einzigen ihrer Mitglieder böse sein, egal was sie getan hatten. Sie hatte Mitleid mit den Hunden die kein Rudel hatten oder Hilfe brauchten. Somit wuchs das Rudel immer weiter da Alicia immer wieder neue Mitglieder aufnahm. Das Rudel wuchs immer weiter bis die meisten Mitglieder des Rudels den Überblick darüber verloren wie viele sie letztendlich waren. Aber Alicia war zufrieden, und auch die anderen Rudel mit denen sie streit hatten ließen sie in ruhe. Da sie so viele Mitglieder in ihrem Rudel hatte traute sich keiner sie anzugreifen. Sie lebten ein Jahr lang ohne irgendwelche zwischen fälle friedlich zusammen. Bis eine Bedrohung kam, gegen selbst das große Rudel keine Chance hatte. Die Menschen. Es war eher selten das Menschen sich in die weiten Alaskas verirrten. Aber scheinbar wollten sie wieder auf Jagt gehen. Sie jagten eigentlich keine Huskys, aber sie hatten schon viel davon gehört von Mitgliedern in ihrem Rudel. Ein Rüde namens Nayhe kam von seiner Jagt zurück und allermierte das Rudel das sie weg mussten. Und das so schnell wie möglich. Alicia gab schnell Bescheid und die schwächsten wurden nach vorne getrieben. Sie liefen schon eine weile und dachten sie hätten die Menschen abgehängt. Plötzlich tauchten sie aus dem angrenzenden Wald auf und schossen mit ihren lauten Waffen durch die Gegend. Alle gerieten in Panik und rannten nur noch gerade aus. Sie nahmen keine Rücksicht mehr auf die schwächsten und versuchten einfach nur ihr eigenes Pelz zu retten. Die ältesten im Rudel vielen zurück und konnten nicht mehr schritt halten. Alicia drehte sich herum um sie zu holen als plötzlich Kugeln ihren Körper durchschlugen. Sie konnte nichts mehr für sie tun, sie waren tot. Die Körper der ehemaligen Rudel Mitglieder vielen zu Boden und ihre Köpfe schlugen auf den Boden auf. Für Alicia kam dieser Augenblick wie eine Ewigkeit vor. Sie riss ihren Blick schließlich von den Hunden ab und folgte ihrem Rudel, sie brauchten sie jetzt mehr den je. Sie rannten eine Ewigkeit immer nur Richtung Osten bis sie sich wieder 'sicher' fühlten und sich dann alle niederließen um sie auszuruhen. Sie bekamen einige Tage keine Menschen mehr zu Gesicht somit konnten sie in ruhe um die ehemaligen Mitglieder des Rudels trauern. Die ihr Leben für das Rudel gelassen hatten. Nach drei Tagen voller Trauer beschloss Alicia das sie dort nicht sich er waren und teilte dem Rudel mit das sie weiter mussten. Alle stimmten ihr zu und sie führten ihren Weg weiter fort. Eine halbe Tagesstrecke ging alles gut bis sich nach und nach immer mehr der Himmel verdunkelte und es immer mehr nach Schnee aussah. Schnee kannte das Rudel alzu gut deswegen ließen sie sich von Schneefall nicht unterkriegen und setzten ihren Weg fort. Sie legten eine kurze Rast ein und die Anführerin des Rudels betrachtete nachdenklich den Himmel. Sie hatte schon mal so was gesehen, aber wo? Sie starrte eine halbe Ewigkeit gen Himmel bis sie hinter sich schreie bemerkte. Sie drehte sich schnell um und wusste woher ihr der Himmel bekannt vorkam. Es bildete sich ein Schneesturm. Und er raste genau auf sie zu! ''Lauft, lauft sucht euch eine Höhle verschwindet!'' Eine Hündin rannte vor, sie hatte eine Höhle entdeckt die ganz in der nähe lag und führte das Rudel dort schnell hin. Alicia folgte dem Rudel als Schlusslicht. Sie drehte sich kurz um und sah das der Schneesturm immer weiter auf sie zu kam. Sie sah zurück zu ihrem Rudel das bereits in der Höhle war und nur noch auf Alicia wartete. Sie rannte los, aber der Sturm war bereits zu nah.

    ''Ihr werdet es auch ohne mich schaffen, passt auf euch auf!''

    Konnte sie noch gerade so eben sagen bevor sie der Sturm auf sog und sie Ring für Ring weiter hinauf befördert. Plötzlich wurde sie aus dem Sturm raus geschleudert und viel endlich viele Schweif Längen auf einen Stein. Das letzte was sie noch in den Wind flüstern konnte war Ich werde sie alle beschützen. Das waren die letzten Worte von der schönen Hündin. Dann starb sie. Die Hündin dachte sie wäre tot, für immer. Doch dann riss sie plötzlich die Augen auf und war wieder am leben?! Sie rannte zu ihrem Rudel, wo sonst alle überlebt hatten. Aber sie sahen sie nicht. Sie trauerten um sie, sie folgte dem Blick ihres Rudels und sah ihren Körper auf dem Stein liegen. Tot. Sie lebte nicht mehr, war sie ein Geist? Gott? Was war sie nun? Ilja eine tapfere Hündin des Rudels erhob dann schließlich ihre Stimme und fing an eine rede zu halten.

    ''Alicia war eine tapfere Hündin und wir liebten sie alle, manche mehr als andere. Ich finde wir sollten sie in ehren halten, sie wandelt bestimmt noch unter uns daher sollte sie für das Rudel eine Göttin sein. Nein anders für jeden Husky in Alaska sollte sie eine Göttin sein. Sie beschützt jeden. Wir sollten sie von nun an Alicia protector nennen. Das bedeutet Alicia die Beschützerin.''

    Alle stimmten diesem Vorschlag vor und seitdem gehört Alicia zu den Göttern der Huskys in Alaska.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tenebrae-et-lux.forumieren.com/
 

Alicia - Göttin des Rudels

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-